Akuthilfe 24h

Sabine Schlick-Kummer unterstützt GO-ON Suizidprävention Steiermark

 

Ihr erstes Märchenbuch mit dem Titel „Frau Fichte und Herr Fliegenpilz“ hat im März 2015 das Licht der Welt erblickt. Es enthält acht Waldmärchen und ist geeignet für Kinder ab drei Jahren.

 

 

 Entstehungsgeschichte (von Sabine Schlick-Kummer)
Im April 2014 entstand die Idee ein Märchenbuch zu schreiben. Titel und Thema waren noch im Dunkeln, trotzdem konnte ich sofort meine ehemalige Kollegin, Andrea Preslacher, als Mitstreiterin gewinnen. Als begnadete Künstlerin versteht sie es auch ausgezeichnet, Schüler im bildnerischen Bereich zu fördern. Frau Preslacher leitet selbst eine erste Klasse der Neuen Mittelschule Hitzendorf und so war schon Ende Juni 2014 klar, dass das Projekt „Märchenbuch“ ein umfassendes werden sollte.
Der Startschuss an der NMS Hitzendorf fiel Ende Oktober. Dort erzählte ich jeder der drei ersten Klassen zwei Märchen, sodass schlussendlich 6 der 8 Märchen von Schülern illustriert wurden. Für die Dipl.-Pädagoginnen Andrea Preslacher und Ingrid Kienzl war es eine außerordentliche Herausforderung, dieses Unternehmen logistisch auch durchdacht anzugehen. Viele Kinder – viele Ideen!
170 Kinderzeichnungen dienten dann in der Schlussphase Maria Hochmeister als Grundlage für ihre Arbeit am Layout. Einfühlsam und mit viel Liebe zum Detail gestaltete sie dieses Buch.
Den Übersichtsplan, sowie zwei Märchen und die Umschlagseiten gestaltete Andrea Preslacher.
So ein Buch herauszugeben kostet natürlich auch viel Geld. Ein Drittel der Gesamtkosten konnte durch die finanzielle Unterstützung von Sponsoren abgedeckt werden.

Warum GO-ON unterstützen?
Ich habe von so vielen Seiten Unterstützung erfahren, sodass ich € 2,-- vom Kaufpreis an GO-ON Suizidprävention Steiermark spende.
Bestimmt taucht die Frage auf, warum ausgerechnet dieses Projekt?
Auf der ersten Seite meines Buches finden Sie den Satz: Märchen schenken Vertrauen ins Leben. Erzählt man Kindern Märchen, so kann damit ein Grundstein für eine positive Lebenseinstellung gelegt werden.

 

 

  • Wir alle wissen, Märchen gehen immer gut aus. Im Märchen gelingt das Leben.
  • Es wendet sich alles zum Guten, auch wenn es im Moment nicht danach aussieht.
  • Bittet man um Hilfe, bekommt man sie, wenn auch von unerwarteter Seite.
  • Geschenke, Belohnungen, die auf den ersten Blick nicht sonderlich attraktiv aussehen, entpuppen sich als Schatz.
  • Ist man hilfsbereit, kann man selbst auch darauf vertrauen, dass einem geholfen wird. Ja man könnte sagen: es lohnt sich zu helfen!
  • Außerdem geben Märchen den Kindern Mut und Hoffnung, da am Ende der Kleine, der scheinbar Schwache siegt.
  • Das Märchen vermittelt uns auf wunderbare Weise, dass es immer eine Lösung gibt

 

 

Gelingt es einem, das eine oder andere Mosaiksteinchen auch im sogenannten richtigen Leben zu integrieren, so tun sich bei uns ebenso Möglichkeiten auf, mit denen wir nicht gerechnet haben.

Erhältich ist das Buch
in Oberwölz: Blumen Reßmann, SPAR Prieler, Raiffeisen Bank, Steiermärkische Sparkasse, Trafik
in Hitzendorf: Genussladen (Sigrid Spath)
in Groß St. Florian: Trafik
sowie über den Buchhandel: ISBN:978-3-200-03989-6